Home

Mein Angebot

Als freie Journalistin verknüpfe ich meine Leidenschaft für Sprachen, Kulturen, Gesellschaften und Politik. Sehen, kennenlernen, staunen, verstehen und das Erfahrene mitteilen. Zu diesem Zweck besuche ich Orte und Menschen, beschäftige mich vor Ort mit politischen und gesellschaftlichen Themen und auch mit den scheinbar banalen Fragen, die das tägliche Leben ausmachen.

Hierüber und bei Bedarf zu anderen Themen stelle ich Berichte in gewünschten Formaten für Presse, Funk und Fernsehen zur Verfügung. Für die nicht kommerzielle Nutzung stehen alle Inhalte im offenen Bereich dieser Seite mit Quellenangabe kostenlos zur Verfügung. Wer mehr und anderes braucht, bitte einfach melden. Anregungen erwünscht.

 

JulKlapp

Julklapp ist laut Duden ein kleines, lustiges Weihnachtsgeschenk von einem unbekannten Geber. Mein JulKlapp ist eine Sammlung von Texten, die für bekannte oder unbekannte Nehmer verfasst wurden.

Trinkende Politiker, lustige Wissenschaften, Raumschiffkapitäne in Existenzkrisen u.v.m

[Zum JulKlapp]

 

„Endlagerkommission“ übte Beteiligen

In Berlin diskutierte eine Kommission des Bundestages mit Wissenschaftlern und gesellschaftlichen Gruppen über die hoch umstrittene Frage, wo der deutsche Atommüll langfristig bleiben soll. Um Streit in Zukunft zu vermeiden, hat sie „Formate“ geprobt, um Teile der Öffentlichkeit frühzeitig einzubinden: Junge Erwachsene, Exponenten aus Regionen und Wissen­schaftler. Ich habe diese Versuche der Öffentlichkeitsbeteiligung beobachtet.

Zeitraum:  28.11.2015 – 05.07.2016

[Berichterstattung]

 

Friedrichshain - Mein Kiez

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?!

Es scheint als sei schon alles gesagt über meinen Berliner Wahl-Kiez Friedrichshain. Berichte über „hippe“ Bars und "fancy location“. Und dennoch gibt es Orte und Lädchen, die kaum besprochen sind, aber sich wirklich lohnen.

Ich zeige was ich sehe und lade Euch ein, mein Friedrichshain kennen zu lernen.

In diesem Sinne viel Spaß beim Stöbern! 

[Mein Friedrichshain]

 

Spanien

Recherchereise nach Spanien, vor allem nach Sevilla und Madrid. Vereinbart sind Gespräche mit Experten, Betroffenen und Aktiven, die Einblicke in die aktuelle sozialpolitische Situation geben.

Zeitraum:  02.10. - 17.10.2014

[Themen]

 

 

Japan

Mein erstes Projekt in diesem Jahr führte mich nach Japan, einem Land zwischen Tradition und Moderne, zwischen Atomstromfreiheit und Stromverknappung, zwischen asiatischen und westlichen Einflüssen.

Zeitraum:  28.02. - 15.03.2014

[Zum Projekt…]